Islam

Islam und Islamismus sind nicht zu unterscheiden

Quelle – 19.07.2016

Egypt Remains Divided Ahead Of Upcoming Constitutional Referendum

(Photo by Daniel Berehulak/Getty Images)

Französischer Imam tritt zurück

Nach den wiederholten islamistischen Attentaten zog jetzt ein prominenter religiöser Gelehrter seine Konsequenzen. Gleich nach dem islamistischen Attentat in Nizza trat der Vizepräsident der französischen Imame, Hocine Drouiche, zurück.

Islam und Islamismus sind nicht zu unterscheiden

Er hat das Problem bestätigt, das viele Millionen Menschen längst erkannt haben: Der Islam ist weit extremer und radikaler, als oft zugegeben wird. Der Grund für den Rücktritt des Imams ist, dass es für ihn keinen Unterschied mehr zwischen dem Islam und dem Islamismus gibt:

Ich gebe meinen Rücktritt und meine Ablehnung dieser inkompetenten Institutionen bekannt, die nichts für den sozialen Frieden tun und ständig wiederholen, dass es keinen Extremismus gibt.

Bereits nach den schrecklichen Paris-Attentaten stellte er gegenüber der Tageszeitung Il Foglio fest: „Wir müssen die Wahrheit sagen: Islam und Islamismus sind nicht mehr zu unterscheiden.“

Keine Verbesserung in der Islam-Szene

Der Rücktritt des Imams zeigt auch, dass es scheinbar keine Verbesserung in der Szene gegeben hat, denn schon im Vorjahr warnte Drouiche von einer falschen Ausrichtung des Islams:

Der Hass ist zum Wesensmerkmal des innerislamischen Diskurses geworden, besonders in Europa, um auf diese Weise die junge Muslime gegen den Westen mobilisieren zu können.

Drouiche hoffte, dass es nach den islamischen Anschlägen zu einem Aufwachen bei den gemäßigten Muslimen kommen würde, diese Hoffnungen dürften sich nicht bewahrheitet haben.

Nizza-Attentäter vom IS finanziert

Aktuell wird über eine Finanzierung des Nizza-Attentäters durch den IS spekuliert. Er soll kurz vor der Tat rund 100.000 Euro an seine Familie in Tunesien überweisen. Fakt ist, dass der Tunesier ein radikaler Islamist war und etliche Menschen für seine Gesinnung sterben mussten.

Kategorien:Islam, Scharia, Terror